Mitten ins Leben – Second-Hand-Laden in der Ahrweiler Innenstadt

Ahrweiler Das Sozialprojektes :KERIT eröffnet ein Geschäft in der Ahrhutstraße. 

In der Ahrweiler Fußgängerzone kann man jetzt nachhaltig shoppen! Das Sozialprojekt :KERIT hat dort einen Second-Hand-Laden für Textilien, Kinderspielzeug und Haushaltswaren eröffnet. Second-Hand-Mode schont die Umwelt und ist extrem günstig. Eine Zusammenstellung des Outfits aus Kollectionen der vergangenen Jahre machen den persönlichen Kleiderstil individuell. Und wenn das geliebte Plüschtier noch einmal einem Kind ans Herz wächst – es gibt doch nichts Schöneres! „Meine Lieblingsvase und -schale sind ein Zufallsfund vom Meraner Flohmarkt“, so die GRÜNE Stadträtin Birgit Stupp und Andreas Owald, ebenfalls GRÜNER Stadtrat ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass auch bei uns ein nachhaltiges und soziales Angebot entstanden ist. Es gibt auch immer wieder Anfragen von Menschen, die gut Erhaltenes spenden möchten. Nun können wir herzlich gerne an die Annahmestelle des Sozialprojektes :KERIT in der Schülzchenstraße 11 verweisen.“ Petra Pellenz vom Gemeindeamt der evangelischen Kirchengemeinde erläuterte bei stetem Kundenbesuch das Verkaufskonzept des Sozialprojektes in hervorragender Geschäftslage. Die GRÜNEN Stadträt:innen wünschen dem Second-Hand-Laden viele zufriedene Kunden und einen langanhaltenden Erfolg!

Print Friendly, PDF & Email

Verwandte Artikel